Allgemein

Jugendfreizeit 2021 und Probenbeginn

Auch das Vereinsjahr unserer Viktoria steht noch ganz unter dem Einfluss der vorherrschenden Corona-Bedingungen. Aber nichts desto trotz macht der Verein wie viele andere das Beste aus der schwierigen Situation. So auch in Bezug auf die Jugendfreizeit 2021.

Diese wollten die Verantwortlichen nicht erneut ausfallen lassen und somit entschied man sich dazu, eine abgespeckte Variante der traditionell in der letzten Ferienwoche stattfindenden Jugendfreizeit durchzuführen. Anstelle von einer ganzen Woche in einer entfernten Jugendherberge fand die Musikfreizeit von Mittwoch bis Freitag der letzten Ferienwoche im Vereinsheim des SV Germania Horbach 1911 e.V. am Sportplatz statt. Für diese Möglichkeit möchte sich der MVA herzlichen bei der Germania Horbach bedanken.

Begonnen wurde am ersten Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und einer Kennenlernrunde. Danach stand auch schon das gemeinsame Musizieren auf dem Tagesplan. Unter den corona-bedingten Abstandsregelungen probten die rund 25 MusikerInnen im Alter von 8 bis 20 Jahre unter der Leitung von Dirigent Michael Meininger viele neue Stücke. Darunter waren bekannte Radiohits wie „Wellerman“ und „Happy“ oder auch Filmmusiken (Sister Act) und klassische Stücke (Pachelbel Canon in D). Zum gemeinsamen Mittagessen wurde Pizza bestellt oder Würstchen warm gemacht und als Nachtisch gab es Crepes. Neben den täglichen Proben von 5 bis 6 Stunden und den Satzproben am Donnerstagmorgen stand aber auch Spaß und die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls auf dem Plan, da dies vor allem nach der langen Corona-Pause dringend nötig war. So hat sich das Jugendteam des Vereins ein tolles Programm ausgedacht. Es gab einen Ausflug zur nahegelegenen Eisdiele in Neuses und das Highlight war eine Schnitzeljagd durch Horbach mit verschiedenen Stationen, an denen es einzelne Hinweise gab, welche zusammengesetzt den Liedtext des Vereinsliedes „Die Jagd ist aus“ ergaben. Dieses Lied wurde dann natürlich zusammen geprobt und gesungen. Den Abschluss der drei Tage bildete eine öffentliche Probe am Freitagabend, bei der die Eltern und Großeltern der Kinder und Jugendlichen als Zuschauer eingeladen waren.

Nach diesem schönen Programm der Jugendfreizeit fand auch am selbigen Freitag der letzten Ferienwoche wieder die erste Probe des sinfonischen Blasorchesters unter der Leitung von Oliver Nickel im großen Saal der Freigericht-Halle mit ca. 40 MusikerInnen statt. Zwar wurde die Probenarbeit bereits vor den Ferien mit diversen Freiluft-Proben und einer Picknick-Probe auf dem neuen Dorfplatz in Altenmittlau aufgenommen, aber jetzt nach den Ferien möchten die MusikerInnen des „großen“ Orchesters wieder voll durchstarten und sich auf die Vorbereitungen für den Wettbewerb im nächsten Jahr in Kerkrade konzentrieren. Das Pflichtstück für diesen Wettbewerb ist bereits im Repertoire aufgenommen und wird intensiv geprobt.

Der Musikverein Viktoria Altenmittlau freut sich sehr, dass nun wieder etwas Normalität in das Vereinsleben kommen kann und Corona bald etwas in den Hintergrund rückt, sodass die Musik dafür wieder an erster Stelle stehen kann.